Sie befinden sich hier: Startseite /Unternehmen

Der Schutz Ihrer Daten ist für uns von großer Bedeutung

Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Die Lippische Landesbrandversicherung AG (Lippische) ist sich darüber bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre als unser Versicherungskunde bei Zugriff auf unsere Internetseiten ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen unsere Aufgabe, die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutzrecht sicherzustellen, im beiderseitigen Interesse sehr ernst. Wir verwenden zeitgemäße Techniken zur Durchführung des Dialogs mit Ihnen und zur Sicherung Ihrer Daten.

Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für die Internetpräsenzen der Lippische Landesbrandversicherung AG.

Darüber hinaus finden Sie nachfolgend die Datenschutzhinweise für unsere Versicherungs- und Finanzdienstleistungskunden sowie die Dienstleisterlisten, auf die wir in den Vertragsunterlagen, insbesondere in den datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen verweisen.

Datenschutzhinweise für Bewerber*innen auf Stellenangebote der Lippische Landesbrandversicherung AG finden Sie am Ende des Dokuments.

Datenschutzhinweise für das Internetangebot der Lippische Landesbrandversicherung

Stand 01.06.2021

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und Ihrem Interesse an unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 12, 13 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website.

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.


I. Verantwortlicher


Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist die
Lippische Landesbrandversicherung AG

Simon-August-Str. 2
32756 Detmold
Telefon: 05231 / 990 0
www.lippische.de


II. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter: datenschutzbeauftragter@lippische.de

Datenrichtlinien von

• Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/
• Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875
• Google/Youtube: https://policies.google.com/privacy
• Twitter: https://twitter.com/de/privacy 
• Xing: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung


III. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung


1) Informatorische Nutzung der Website

Sie können unsere Website besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unsere Website lediglich informatorisch nutzen oder uns sonst keine Informationen zu Ihrer Person übermitteln, verarbeiten wir mit Ausnahme derjenigen Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen, sowie Informationen, die uns im Rahmen von eingesetzten Cookies zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Website übermittelt werden, keine personenbezogenen Daten.

a) Technische Bereitstellung der Website

Zum Zweck der technischen Bereitstellung der Website ist es erforderlich, dass wir bestimmte, automatisch übermittelte Informationen von Ihnen verarbeiten, damit Ihr Browser unsere Website anzeigen kann und Sie die Website nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisch erfasst und in unseren Serverlogfiles gespeichert. Diese Informationen beziehen sich auf das Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Informationen werden dabei erhoben:

- IP-Adresse,
- Browsertyp/ -version (Bsp.: Firefox 59.0.2 (64 Bit)),
- Browsersprache (Bsp.: Deutsch),
- Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows 10),
- Innere Auflösung des Browserfensters,
- Bildschirmauflösung,
- Javascript-Aktivierung.
- Java An / Aus,
- Cookies An / Aus,
- Farbtiefe,
- Uhrzeit des Zugriffs.

Ferner setzen wir Cookies ein, um Ihnen unsere Webseite zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser bei dem Aufruf einer Website auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unsere Webseite mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. In den Cookies werden dabei die folgenden Informationen gespeichert und an uns übermittelt:

• Usercentrics Consent Management Plattform.

Usercentrics Consent Manager

Auf unserer Website benutzen wir den Consent Manager von Usercentrics GmbH, Rosental 4, 80331 München, Deutschland, E-Mail: contact@usercentrics.com. Der Consent Manager von Usercentrics ist eine Lösung, mit der wir Ihre Einwilligung zu bestimmten, einwilligungsbedürftigen Datenverarbeitungen (z. B. Tracking o. Ä.) einholen. Er informiert Sie über die einzelnen von uns eingesetzten Cookies und Tools und lässt Ihnen die Wahl, welche davon Sie individuell oder kategorisch zulassen oder ablehnen möchten. Ebenfalls werden Sie darüber informiert, wann Sie welche Cookies/Tools zugelassen oder abgelehnt haben. Dies ermöglicht Ihnen eine informierte Entscheidung über die Weitergabe Ihrer Daten und uns einen datenschutzkonformen, transparenten und dokumentierten Einsatz von Cookies und Tools.

Der Consent Manager speichert selbst keine personenbezogenen Daten von Ihnen. Es werden lediglich anonymisierte Daten generiert, die in einem Cookie gespeichert werden. Diese Daten werden ausschließlich in der europäischen Union verarbeitet. Bei diesen Daten handelt es sich um folgende Informationen:

• Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs,
• Informationen über das genutzte Gerät,
• Informationen über den Browser, z. B. Browsertyp/ -version,
• Ihre anonymisierte IP-Adresse,
• Ihre Einwilligung oder Ablehnung von Cookies.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Usercentrics finden Sie unter: https://usercentrics.com/privacy-policy/

Ihre Informationen, die wir durch vorstehende Cookies gesammelt haben, werden von uns nicht verwendet, um Nutzerprofile zu erstellen oder Ihr Surfverhalten auszuwerten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur technischen Bereitstellung unserer Website auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlagen:

• zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie unsere Website besuchen, um sich über unsere Produkte und unsere Veranstaltungen zu informieren;
• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Verantwortlicher unterliegen. Die rechtliche Verpflichtung liegt in der Einholung und Dokumentation Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung;
• zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht insbesondere darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Website zur Verfügung zu stellen sowie um Maßnahmen zum Schutz unserer Website vor Cyberrisiken zu ergreifen und zu verhindern, dass von unserer Website Cyberrisiken für Dritte ausgehen.

b) Statistische Analyse der Nutzung der Website und Reichweitenerhöhung

Zum Zweck der statistischen Analyse der Nutzung unserer Website setzen wir Google Analytics und damit Cookies ein, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Dadurch können wir die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte verbessern. Wir erfahren, wie die Website genutzt wird, und können so unser Angebot stetig optimieren.

Die im Rahmen der statistischen Analyse unserer Website erlangten Informationen werden nicht mit Ihren sonstigen im Rahmen der Website erfassten Daten zusammengeführt.

Weitere Informationen zu Datentransfers in die USA

Mit Urteil vom 16.07.2020 (Az: C 311/18) hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) das sog. EU-US Privacy Shield Abkommen, das bislang Rechtsgrundlage für eine Datenübermittlung in die Vereinigten Staaten (USA) bildete, für ungültig erklärt.

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dürfen personenbezogene Daten nur dann in ein Drittland übermittelt werden, wenn in dem Empfängerland oder bei dem Empfänger ein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet wird. Das ist nach Auffassung des EuGH in den USA aufgrund der weitreichenden Zugriffsbefugnisse der US-Sicherheitsbehörden auf elektronisch gespeicherte Daten und fehlenden Rechtsschutzmöglichkeiten nicht der Fall. Insbesondere haben Betroffene keine Möglichkeit, gegenüber amerikanischen Behörden aufgrund nachrichtendienstlicher Überwachungsmaßnahmen Rechte gerichtlich geltend zu machen oder durchzusetzen. Die Rechtsschutzmöglichkeiten der Betroffenen sind auf ein Ombudsmann-Verfahren beschränkt, das den Ombudsmann - soweit ersichtlich - allerdings nicht ermächtigt, verbindliche Entscheidungen gegenüber Nachrichtendiensten zu treffen, was dem europäischen Verständnis eines unabhängigen Richters nicht entspricht. Zudem ist nach den geltenden amerikanischen Vorschriften die Datenverarbeitung derartiger Überwachungsmaßnahmen nicht auf das zwingend erforderliche Maß beschränkt und genügt daher nicht den aus dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit herzuleitenden Mindestanforderungen.

Die anderslautende „Angemessenheitsentscheidung“ der EU-Kommission, wonach bei Datentransfers unter dem sog. „Privacy Shield“ ein hinreichendes Datenschutzniveau sichergestellt sei, hat der EuGH daher mit sofortiger Wirkung für ungültig erklärt.

Eine Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland ist trotz eines fehlenden Angemessenheitsbeschlusses oder anderer geeigneter Garantien möglich, wenn die betroffene Person gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung ausdrücklich eingewilligt hat, nachdem sie über die für sie bestehenden möglichen Risiken derartiger Datenübermittlungen unterrichtet wurde. Wir verweisen nochmals ausdrücklich auf die zuvor beschriebenen Rechtsrisiken, insbesondere die Zugriffsmöglichkeiten von US-Behörden auf Ihre Daten sowie fehlende Rechtsschutzmöglichkeiten, hiergegen vorzugehen.


Mit Ihrem Einverständnis übermitteln wir personenbezogene Daten an folgende Unternehmen mit Sitz außerhalb der EU/EWR:


Name: Google Tag Manager

Vertragspartner: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland

Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Art der Datenerhebung: Durch den Google Tag Manager Dienst können Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Das Tool „Google Tag Manager“ implementiert lediglich Tags. Hierbei werden keine Cookies eingesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. „Google Tag Manager“ greift nicht auf diese Daten zu.

Zweck der Datenverarbeitung: Statistik


Name: Google Analytics

Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Art der Datenerhebung: Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse darüber ermöglichen, wie Sie die Webseite nutzen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben gegebenenfalls Zugriff auf diese Daten.

Zweck der Datenverarbeitung: Statistik


Name: Google Ads Remarketing oder "Ähnliche Zielgruppen"-Funktionen

Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Art der Datenerhebung: Durch diese Technologie werden Sie, wenn Sie unsere Webseite und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen.

Zweck der Datenverarbeitung: Marketing


Name: Google Signals

Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Art der Datenerhebung: Google stellt mit Signals Berichte über die geräteübergreifenden Nutzeranzahlen sowie zu verschiedenen Gruppen von Nutzern zur Verfügung, die auf unterschiedlich verwendeten Gerätekombinationen basieren. Um dies zu ermöglichen, nutzt Google die standardmäßig aktivierte Option „personalisierte Werbung“ in Ihren Google-Konto-Einstellungen. Diese Funktion können Sie in Ihrem Google Konto deaktivieren. Google Signals wird nur mit aktivierter IP-Anonymisierung eingesetzt. Das bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums gekürzt wird. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug einer IP-Adresse. Somit können keine Rückschlüsse auf die Identität eines einzelnen Nutzers gezogen werden.

Zweck der Datenverarbeitung: Marketing


Name: Google Optimize

Hauptsitz in den USA: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043

Art der Datenerhebung: Wir setzen diesen Dienst ein, um das individuelle Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Dazu nutzen wir die durch Google Analytics gesetzten Cookies und erhobenen Informationen (s.o.), um verschiedenen Nutzergruppen individuelle, zum Nutzerverhalten passende Funktionen und Ansichten der Seite zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus stellen wir im Zuge von A/B-Testings unterschiedliche Ausprägungen der Website nicht vorher definierten Nutzergruppen bereit, um damit das Onlineangebot stetig zu verbessern.

Zweck der Datenverarbeitung: Statistik & Personalisierung


Google Tag Manager

Auf unserer Webseite benutzen wir den Google Tag Manager. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst, der die Tags implementiert, ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.


Google Analytics

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. . (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland; „Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse darüber ermöglichen, wie Sie die Website nutzen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf unserer Website verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIP()“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir setzen Google Analytics ausschließlich mit Ihrer Einwilligung ein. Sie können eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, indem Sie

• die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich werden nutzen können;
• das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de oder
• über diesen Link den Consent Manager erneut aufrufen und unter der jeweiligen Kategorie das von Ihnen zur Einwilligung gesetzte Häkchen wieder entfernen und anschließend die Einstellung bestätigen.

Die in Google Analytics erhobenen Daten werden 14 Monate nach Ihrem letzten Besuch auf der Webseite gelöscht.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/


Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch folgenden Link unter der Option "Google Ads Remarketing" untersagen.


Google Optimize

Als Bestandteil von Google Analytics nutzen wir zur Optimierung unserer Website „Google Optimize“, also auch einen Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Wir setzen diesen Dienst ein, um das individuelle Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Dazu nutzen wir die durch Google Analytics gesetzten Cookies und erhobenen Informationen (s.o.), um verschiedenen Nutzergruppen individuelle, zum Nutzerverhalten passende Funktionen und Ansichten der Seite zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus stellen wir im Zuge von A/B-Testings unterschiedliche Ausprägungen der Website nicht vorher definierten Nutzergruppen bereit, um damit das Onlineangebot stetig zu verbessern.

Wir setzen Google Optimize ausschließlich ein, wenn Sie Ihre Einwilligung zu Google Analytics (s.o.) erteilt haben. Dementsprechend können Sie durch einen Widerruf der Einwilligung in Google Analytics auch die Einwilligung in Google Optimize widerrufen.


Google Ads Remarketing

Wir nutzen die Remarketing Technologie von Google. Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies. Mit Hilfe dieser Cookies kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie diesen Link aufrufen.


Google Signals

Neben Google Analytics nutzen wir Google Signals, ebenfalls ein Dienst von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. („Google“). Google stellt mit Signals Berichte über die geräteübergreifenden Nutzeranzahlen sowie zu verschiedenen Gruppen von Nutzern zur Verfügung, die auf unterschiedlich verwendeten Gerätekombinationen basieren. Um dies zu ermöglichen, nutzt Google die standardmäßig aktivierte Option „personalisierte Werbung“ in Ihren Google-Konto-Einstellungen. Diese Funktion können Sie in Ihrem Google Konto deaktivieren. Google Signals wird nur mit aktivierter IP-Anonymisierung eingesetzt. Das bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums gekürzt wird. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug einer IP-Adresse. Somit können keine Rückschlüsse auf die Identität eines einzelnen Nutzers gezogen werden. Der Erfassung durch Google Signals kann jederzeit widersprochen werden, indem der Seitenbesucher "personalisierte Werbung" in seinem Google-Konto https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de deaktiviert.

Um Ihre Privatsphäre auf unserer Seite zusätzlich zu schützen, werden Ihre Aktivitäten in Bezug zum Werbenetzwerk auf unserer Seite durch die Funktion “Marketing” gesteuert. Möchten Sie keine Verarbeitung Ihrer Daten im Werbenetzwerk mit einem Bezug zu unserer Seite, nutzen Sie bitte den Consent Manager. Zusätzliche Informationen darüber, wie Google mit Ihren personenbezogenen Daten in seinem Werbenetzwerk umgeht, finden Sie unter: https://policies.google.com/technologies/ads?hl=de 

2) Aktive Nutzung der Website

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Website können Sie unsere Website auch aktiv nutzen, um einen Versicherungsvertrag bei uns abzuschließen, sich für eine Veranstaltung anzumelden oder um mit uns in Kontakt zu treten. Zusätzlich zu der oben dargestellten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei einer rein informatorischen Nutzung verarbeiten wir dann auch weitere personenbezogene Daten von Ihnen, die wir zur Durchführung Ihres Vertrages bzw. zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen.

a) Nutzeranfragen

Um Ihre Anfragen an uns, z.B. über das Kontaktformular oder an unsere E-Mail-Adresse, bearbeiten und beantworten zu können, verarbeiten wir die von Ihnen in diesem Zusammenhang mitgeteilten personenbezogenen Daten. Dazu zählen in jedem Fall Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen eine Antwort zukommen zu lassen, sowie die sonstigen Informationen, die Sie uns im Rahmen Ihrer Mitteilung zusenden.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung von Nutzeranfragen auf folgender Rechtsgrundlage:

• zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

b) Angebotsabgabe

Wenn Sie im Rahmen unserer Website eine unserer Versicherungsleistungen beantragen möchten, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um den Antrag im Rahmen der Website entgegenzunehmen, abzuwickeln und Ihnen die Versicherungsleistungen bereitzustellen. Dabei verarbeiten wir die aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlichen Angaben (freiwillige Angaben sind entsprechend gekennzeichnet):

• E-Mail-Adresse,
• Anrede,
• Vor- und Nachname,
• Straße/Hausnummer,
• Postleitzahl,
• Stadt,
• Land,
• Telefon,
• Geburtsdatum (sofern zur Unterbreitung eines Angebots erforderlich).

Wir verarbeiten Ihre Daten für die obigen Zwecke auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

• zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie unser Portal nutzen, um sich über unser Angebot zu informieren und Versicherungsverträge abzuschließen,
• sofern es sich um ein dem Kontrahierungszwang unterliegendes Versicherungsangebot handelt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

c) Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um sonstige gesetzliche Pflichten zu erfüllen, die uns im Zusammenhang mit der Durchführung des Vertrages treffen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dabei aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

• zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO in Verbindung mit handels-, gewerbe-, oder steuerrechtlichen Bestimmungen unterliegen, soweit wir dazu verpflichtet sind, Ihre Daten aufzuzeichnen und aufzubewahren.

d) Rechtsdurchsetzung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um unsere Rechte geltend zu machen und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu diesem Zwecke auf Grundlage folgender Rechtsgrundlagen:

• zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen, wir uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern bzw. aufklären.


IV. Links und Kartendienste

Einige Abschnitte unserer Webseiten beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie Ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

Social Links

Auf der Website sind Links zu Diensten wie Spotify, Facebook, Instagram, Tik Tok, Twitter und Xing eingebunden. Nach dem Anklicken des Links werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, d.h. erst dann werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren Daten bei Nutzung der Webseiten anderer Anbieter entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzhinweisen dieser Anbieter.

Verwendung von Kartendiensten

Google Maps

Auf unserer Website ist für Sie Google Maps eingebunden, einem Dienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, ist Google Maps eingeschränkt und lediglich unter Verwendung eines HTML-Links in die Seite eingebunden. Dadurch wird gewährleistet, dass beim Aufruf unserer Website noch keine Verbindung mit den Servern von Google hergestellt und ihre Daten nicht an Google übermittelt werden. Erst wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie zu Google Maps weitergeleitet und Ihr Browser stellt eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her, damit Sie Ihre Route zu uns planen können. Funktional entspricht die Einbindung von Google Maps damit einem Hyperlink, sodass weder durch uns noch durch Google auf unserer Website Daten von Ihnen erhoben werden.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

HERE Maps

Wir nutzen auf unserer Website den Kartendienst HERE. Anbieter ist HERE Global B.V. , Kennedyplein 222-226, 5611 ZT Eindhoven, Niederlande.

Bei der Anzeige von Kartenmaterial des Kartendienstes HERE auf der Webseite wird eine Verbindung mit dem Server von HERE hergestellt, um Ihnen Geschäftsstellen und Vermittler in Ihrer Nähe anzeigen zu können. Dabei wird Ihre IP-Adresse zwecks Anzeige des Kartenmaterials an HERE übertragen und dort gespeichert. Wir als Webseitenbetreiber haben darauf keinen Einfluss.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs .1 lit b) DSGVO. Sie dient der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Suchanfrage hin durch die Nutzung der Beratersuche und Anzeige von Geschäftsstellen und Beratern erfolgen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Ihren Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von HERE: https://legal.here.com/de-de/privacy/policy .


V. Kategorien von Empfängern

Zunächst erhalten nur unsere Mitarbeiter*innen Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten. Zudem teilen wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies gesetzlich erlaubt oder vorgegeben ist, anderen Empfängern mit, die für uns Dienstleistungen im Zusammenhang mit unserer Website erbringen. Wir beschränken die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten dabei auf das Notwendige, insbesondere um Ihren Versicherungsvertrag durchführen zu können. Teilweise erhalten unsere Dienstleister Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger eigenständig mit Ihren Daten, die wir an diese übermitteln.

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Kategorien der Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten:

• verbundene Unternehmen innerhalb der Unternehmensgruppe, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind und z.B. IT-Dienstleistungen erbringen oder soweit dies zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist,
• Callcenter, um Ihre Anfragen und Reklamationen entgegen zu nehmen und zu bearbeiten,
• ggf. Zahlungsdienstleister oder Banken zur Abwicklung der Zahlung,
• externe Dienstleister für den Versand per Post
• Dienstleister (z. B. Agenturen), die uns bei der Durchführung von werblichen Maßnahmen (z. B. Versand personalisierter Newsletter), Gewinnspielen, Promotions, etc. unterstützen,
• IT-Dienstleister bei der Administration und dem Hosting unserer Website,
• Inkassounternehmen oder Rechtsberater bei der Geltendmachung unserer Ansprüche,
• öffentliche Stellen und Institutionen, soweit wir rechtlich dazu verpflichtet sind.

Hinsichtlich der konkret mit uns kooperierenden Dienstleister verweisen wir auf unsere Dienstleisterliste, die Sie hier aufrufen können.


VI. Drittlandtransfer


Sollten personenbezogene Daten an Dienstleister oder Konzernunternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z.B. die Vereinbarung von EU-Standardvertragsklauseln, Privacy Shield) vorhanden sind. Sie können die Informationen auch unter den eingangs genannten Kontaktinformationen anfordern.


VII. Dauer der Speicherung

1) Informatorische Nutzung der Website

Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Website speichern wir Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Servern ausschließlich für die Dauer des Besuchs unserer Website. Nachdem Sie unsere Website verlassen haben, werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht.

Von uns installierte Cookies werden in der Regel ebenfalls nach dem Verlassen unserer Website gelöscht. Zudem haben Sie jederzeit die Möglichkeit, installierte Cookies selbst zu löschen.

Der Consent-Manager von Usercentrics bewahrt einen Nachweis über den Widerruf einer zuvor erteilten Einwilligung für einen Zeitraum von drei Jahren auf.

2) Aktive Nutzung der Website

Bei einer aktiven Nutzung unserer Website speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst für die Dauer der Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung. Das schließt auch die Anbahnung eines Vertrages (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.

Zusätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten sodann bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus unserer Beziehung mit Ihnen, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen.

Mit Eintritt der Verjährung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, es trifft uns eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch, dem Versicherungsvertragsgesetz, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz oder aus der Abgabenordnung. Diese Aufbewahrungspflichten können zwei bis zehn Jahre betragen.


VIII. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können:

Auskunft: Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, die geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall eines Drittlandtransfers die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Berichtigung: Sie sind nach Art. 16 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.

Löschung: Sie sind nach Art. 17 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind nach Art. 18 DSG-VO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

Datenübertragbarkeit: Sie sind nach Art. 20 DSGVO berechtigt, von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben oder an einen Dritten zu übermitteln.

Widerruf: Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO).

Widerspruch: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sodass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde: Sie sind nach Art. 77 DSGVO berechtigt, Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzulegen, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestr. 2 - 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-999
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Wir empfehlen Ihnen allerdings, sich mit Ihrem Anliegen zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu wenden.

Ihre Anträge über die Ausübung Ihrer Rechte sollten Sie nach Möglichkeit in Textform an folgende Anschrift richten:

Lippische Landesbrandversicherung AG
Datenschutzbeauftragter
Simon-August-Str. 2
32756 Detmold
E-Mail: datenschutzbeauftragter@lippische.de


Umfang Ihrer Pflichten zur Bereitstellung von Daten


Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen, wir Ihre Anfragen an uns nicht beantworten und wir mit Ihnen keinen Vertrag eingehen können. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwingend für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, sind durch ein „ggfs.“ oder ein anderes Zeichen als freiwillige Angaben gekennzeichnet.


IX. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Falls wir im Einzelfall rein automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – einschließlich Profiling – nutzen, werden wir darüber bei der jeweiligen Anwendung informieren.

Information über Ihr Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in Einzelfällen auch, um Direktwerbung zu betreiben. Sofern Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch dagegen einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten.

Ihre Daten werden wir nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verarbeiten, wenn Sie der Verarbeitung für diese Zwecke widersprechen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Lippische Landesbrandversicherung AG
Datenschutzbeauftragter
Simon-August-Str. 2
32756 Detmold
E-Mail: datenschutzbeauftragter@lippische.de


X. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unserer Webseite bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf ihre jeweils aktuellste Version.

Datenschutzhinweise zu Microsoft Teams

Besprechungen und Live-Ereignisse in Microsoft Teams
  • Wir informieren Sie nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von Microsoft Teams, wenn Sie an Besprechungen oder Live-Ereignissen in Teams teilnehmen, zu denen Sie von uns oder einem Vertriebspartner über einen Link eingeladen wurden. Nachfolgend verwenden wir für Besprechungen und Live-Ereignisse in Teams den Begriff Online-Meetings.

    Teams ist ein cloudbasierter Service von Microsoft. Hinweise von Microsoft zu Datenschutz und Sicherheit in Microsoft Teams können Sie hier einsehen: https://news.microsoft.com/de-de/datenschutz-und-sicherheit-in-microsoft-teams-nutzer

    Zweck der Verarbeitung

    Wir nutzen Microsoft Teams, um Online-Meetings, d. h. Audio- und Videokonferenzen, Online-Schulungen, Videotelefonie und -beratung, Jobinterviews, Übertragungen für ein großes Online-Publikum usw. durchzuführen.

    Art und Umfang der verarbeiteten Daten und Art der Verarbeitung

    Bei der Nutzung von Teams werden personenbezogene Daten verarbeitet. Art und Umfang der Daten hängen u. a. davon ab, wie Sie Teams nutzen, z. B. welche Angaben Sie vor oder während der Teilnahme an einem Online-Meeting in Teams machen, ob Sie die Chat-Funktion von Teams nutzen oder ob Sie als angemeldeter Anwender bzw. als Gast teilnehmen. Die Verarbeitung der Daten beschränkt sich größtenteils auf ihre Übermittlung und Anzeige. Welche Daten – in erster Linie aus technischen Gründen – gespeichert werden, haben wir nachfolgend mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Ob Sie Teams im Webbrowser oder als eigenständige Anwendung benutzen, wirkt sich nicht auf die Art oder den Umfang der verarbeiteten Daten oder die Art ihrer Verarbeitung aus.

    Zu den bei der Nutzung von Teams verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören:

    Angaben zum Nutzer
    - Anzeigename (aus der Anmeldung oder manuell vergeben)*,
    - E-Mail Adresse (bei Anmeldung),
    - Telefonnummer (bei Teilnahme per Telefon),
    - Profilbild (optional).

    Online-Meeting-Metadaten*
    - Datum, Uhrzeit, Dauer,
    - Thema, Beschreibung (optional),
    - Meeting-ID, IP-Adresse, ggf. Telefonnummer,
    - Geräte-/Hardware-Informationen.

    Inhaltsdaten
    - Bei Nutzung der Chatfunktion: Texteingaben, übertragene Bilder und Dateien, z. B. Audio-, Video-, Office-Dokumente*.
    - Bei Übermittlung des eigenen Audios: Ton, d. h. Sprache und ggf. Hintergrundgeräusche.
    - Bei Übermittlung des eigenen Videos: Bewegliche Bilder der Personen, die von der Kamera des Teilnehmenden erfasst werden, und ggf. des Raums, in dem sich die Teilnehmenden befinden.

    Für die Übermittlung des eigenen Audios und des eigenen Videos werden die Daten des Mikrofons und der Kamera Ihres Endgeräts verarbeitet. Sowohl Mikrofon als auch Kamera können von Ihnen in Teams deaktiviert werden. Darüber hinaus können Sie Teams so verwenden, dass bei Übermittlung des eigenen Audios und Videos Hintergrundgeräusche weitgehend herausgefiltert werden bzw. nur die Bewegbilder der Personen vor der Kamera scharf, alles andere aber unscharf übertragen wird.

    Audio- und Video-Sequenzen werden grundsätzlich nie aufgezeichnet. Falls wir Live-Ereignisse in Teams für Übertragungen für ein großes Online-Publikum aufzeichnen sollten, werden wir Ihnen dies zuvor transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um Ihre Zustimmung bitten.

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung i. S. d. Art. 22 EU-DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

    Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

    Die oben genannten Datenarten, Angaben zum Benutzer, Online-Meeting-Metadaten, Ton und Bewegbilder werden verarbeitet und zum Teil gespeichert (s. o.), um Online-Meetings überhaupt durchführen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-DSGVO.

    Sofern während eines Online-Meetings die Chat-Funktion von Teams genutzt wird und dabei Texteingaben, Bilder und Dateien übertragen werden, d. h. Sie uns auf diesem Weg Daten wie z. B. Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihre Bankverbindung mitteilen, erfolgt die Verarbeitung samt kurzfristiger Speicherung zwecks Erfüllung eines mit Ihnen abgeschlossenen Vertrags (z. B. Vertragsbearbeitung) oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. Angebotserstellung). Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-DS-GVO.

    Soweit wir Teams nutzen, um Bewerbergespräche durchzuführen, holen wir hierfür im Vorfeld Ihre Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung von Online-Meetings ein. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-DS-GVO.

    Empfänger / Weitergabe von Daten

    Microsoft als Anbieter von Teams erhält in dem Maße Kenntnis von o. g. Daten, wie dies aus technischen Gründen und auf Grundlage unseres Vertrags mit Microsoft zur Auftragsdatenverarbeitung notwendig ist.

    Ort der Datenverarbeitung

    Kunden und Interessenten können an von uns durchgeführten Online-Meetings teilnehmen, ohne dass wir für sie ein spezielles Teams-Konto führen. Sämtliche im Zusammenhang mit der Nutzung von Microsoft Teams stehenden Daten werden dabei innerhalb der Europäischen Union (EU) verarbeitet, d. h. eine Drittstaatenverarbeitung findet nicht statt. Im Übrigen haben wir mit Microsoft einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

Hinweise zur Nutzung
  • Im Folgenden finden Sie Hinweise zur Teilnahme an Besprechungen in Teams, nachstehend kurz Online-Meeting genannt; sie beziehen Sie nicht auf Live-Ereignisse in Teams. Bitte beachten Sie auch die Hinweise von Microsoft: Besprechungen in Microsoft Teams - Office-Support

    Einladung

    Um an einem Online-Meeting der Lippische Landesbrandversicherung AG teilnehmen zu können, ist eine Einladung durch die Lippische bzw. einen Vertriebspartner notwendig; diese erhalten Sie in der Regel per E-Mail. Eine Einladung enthält einen Link sowie Angaben für eine Teilnahme per Telefon. Der Link erlaubt es Ihnen, an einem Online-Meeting über einen Rechner oder ein mobiles Endgerät teilzunehmen (Online-Teilnahme). Die Angaben für eine telefonische Teilnahme benötigen Sie, wenn Sie sich in das Online-Meeting per Telefon einwählen wollen.

    Online-Teilnahme über einen Rechner (PC oder Notebook)

    Um an einem Online-Meeting teilnehmen zu können, klicken Sie auf den Link in der Einladung zu dem Meeting. Der dadurch gestartete Browser bietet verschiedene Optionen zum weiteren Vorgehen an.

    Teilnahme per Teams-Client
    Sofern auf Ihrem Rechner die Anwendung Microsoft Teams bereits installiert ist und Sie Teams mit einem eigenen Teamskonto nutzen, können Sie direkt an dem Online-Meeting teilnehmen, und zwar mittels des hinterlegten Nutzerkonto.

    Teilnahme per Browser
    Mit einem modernen Browser (aktuell Google Chrome und Microsoft Edge) können Sie auch direkt als Gast an einem Online-Meeting teilnehmen. Bitte beachten Sie hierbei die Hinweise im Menü und ggf. die Browserbenachrichtigungen bzgl. der Audio- und Videofreigabe.

    Installation des Teams-Clients
    Neben der Teilnahme per Browser werden Sie auf die Möglichkeit hingewiesen, sich Teams auf Ihrem Rechner zu installieren. Dies empfiehlt sich in erster Linie, wenn Sie beabsichtigen, Teams häufig zu nutzen.

    Online-Teilnahme über ein mobiles Endgerät (Tablet oder Smartphone)

    Mit einem mobilen Endgerät können Sie nur dann an einem Online-Meeting teilnehmen, wenn darauf die Teams-App installiert ist. Folgen Sie einfach dem Link aus der Einladung zu dem Online-Meeting. Entweder startet dann automatisch die auf Ihrem mobilen Endgerät bereits installierte Teams-App oder Sie werden zum App-Store weitergeleitet. Die App ist für Sie kostenfrei. Für den Download über Ihr mobiles Netz fallen ggf. Kosten an. Weitere Hinweise finden Sie bei Microsoft: Teilnehmen an einer Besprechung in Microsoft Teams

    Teilnahme per Telefoneinwahl

    Eine Teilnahme per Telefon ist grundsätzlich bei jedem Online-Meeting möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie Inhalte, die andere Teilnehmer ggf. präsentieren, naturgemäß nicht anschauen können, wenn Sie ausschließlich telefonisch an dem Meeting teilnehmen. Es ist allerdings möglich, dass Sie an einem Meeting per Rechner oder mobilem Endgerät teilnehmen, um einer Präsentation folgen zu können, und zusätzlich per Telefon eingewählt sind.

    Durchführung eines Online-Meetings

    Nach dem Start eines Online-Meetings müssen Sie in der Regel zunächst vom Organisator des Meetings zugelassen werden. Diese Zulassung muss innerhalb einer bestimmten Frist erfolgen. Sollte diese Frist verstrichen sein oder Sie zu früh vor Beginn eines Meetings versucht haben, daran teilzunehmen, so starten Sie in diesem Fall das Meeting neu.

    Während des Meetings haben Sie in der Regel die Möglichkeit, Ihren Bildschirm oder einzelne Fenster zu teilen und mit den anderen Teilnehmern per Textchat zu kommunizieren. Diese Funktionen können aber im Einzelfall deaktiviert sein. Bei der Präsentation achten Sie bitte darauf, dass Sie nur die notwendigen Inhalte im Meeting freigeben.

    Die Nutzung der Kamera ist grundsätzlich freiwillig, Sie können sie jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Je nachdem, auf welche Weise Sie an einem Online-Meeting teilnehmen, ist zusätzlich die Möglichkeit gegeben, den Hintergrund Ihres Videobilds zu verschleiern.

    Hinweis: Sollten Sie weitere Kommunikationsanwendungen wie z. B. Webex, GoToMeeting, Zoom usw. nutzen, kann es sein, dass Sie diese Anwendungen beenden müssen, um direkte Audio- und Video-Funktionen nutzen zu können.

    Beenden des Meetings

    Die Beendigung des Meetings erfolgt durch das „Verlassen“ des Meetings. Hierdurch werden alle aktiven Verbindungen beendet.

Soziale Medien

Eigene Präsenz in sozialen Medien
  • Wir sind auch in sozialen Medien präsent, um uns den dortigen Nutzern zu präsentieren und mit ihnen zu kommunizieren.

    Beim Besuch dieser Seiten können Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden. In diesen Rechtsräumen findet deutsches bzw. europäisches Datenschutzrecht grundsätzlich keine Anwendung. Die Durchsetzung Ihrer Rechte kann dadurch erschwert sein. US-Anbieter, die für das Privacy-Shield zertifiziert sind, haben sich dazu verpflichtet, die EU-Datenschutzstandards einzuhalten.

    Die gewonnenen Daten der Besucher von sozialen Medien werden in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Anhand der aufgerufenen Inhalte können Nutzungsprofile erstellt werden, die wiederum für Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der sozialen Medien verwendet werden, die den Interessen der Nutzer entsprechen sollen. Ermöglicht wird dieses Vorgehen in der Regel durch Cookies, die auf dem Rechner der Nutzer gespeichert werden.

    Daten von Nutzern sozialer Medien können vom Anbieter aber auch anderweitig gespeichert werden, vor allem, wenn diese Nutzer im sozialen Medium registriert und angemeldet sind.

    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Als Betreiber einer Präsenz in einem sozialen Medium haben wir ein berechtigtes Interesse an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern.

    Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb dieser sozialen Medien in unseren eigenen Systemen speichern, löschen wir diese sobald sie für den Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind (bspw. sich das Anliegen erledigt hat) und entsprechende Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

    Für Gewinnspiele und Aktionen gelten die jeweils für diese Aktion erstellten Datenschutzhinweise.

    Weitere Informationen über die Datenverarbeitungen und die Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-out) erhalten Sie bei den jeweiligen Anbietern, die Sie im Anschluss aufgeführt finden.

    Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)

    Datenrichtlinien: https://www.facebook.com/about/privacy/

    Einstellungen für Werbeanzeigen/Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

    Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

    Instagram (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)

    Datenrichtlinien: https://help.instagram.com/519522125107875

    Einstellungen für Werbeanzeigen/Opt-Out: https://www.facebook.com/help/instagram/1415228085373580

    Privacy Shield:  https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

    Twitter

    Twitter (Twitter, Inc. ,1355 Market Street, Suite 900,San Francisco, CA 94103 , USA)

    Datenschutzrichtlinien: https://twitter.com/de/privacy

    Einstellungen für Werbeanzeigen Opt-Out: https://business.twitter.com/de/help/troubleshooting/how-twitter-ads-work.html

    Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active
     
    XING

    XING SE (Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland)

    Datenschutzrichtlinien: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

    Einstellungen für Werbeanzeigen Opt-Out: https://faq.xing.com/de/categories/xing-ads

Ausführliche Informationen sowie herunterladbare PDF-Dateien

Code of Conduct
  • Den Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen nehmen wir sehr ernst. Deshalb sind wir am 01.01.2014 den "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die Versicherungswirtschaft" (Code of Conduct) beigetreten.
    Der Code of Conduct zeigt Verhaltensregeln auf, wie mit personenbezogenen Daten (z.B. zur Durchführung oder Beendigung von Versicherungsverträgen) umgegangen werden soll und schafft dadurch einheitliche Standards in der Versicherungswirtschaft. Der GDV hat den Code of Conduct an die neuen Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angepasst.
    Die  Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder haben bestätigt, dass Unternehmen, die die Verhaltensregeln anwenden, damit sicherstellen, dass die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung für die Versicherungswirtschaft branchenspezifisch konkretisiert werden.

    Code of Conduct PDF-Download

Auftragnehmer und Dienstleister
  • Wir führen eine fortlaufend aktualisierte Liste über Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG (Auftragsdatenverarbeitung) und Dienstleister zu eigenverantwortlichen Erfüllung von Aufgaben (Funktionsübertragung).
    Hier finden Sie eine Liste unserer Auftragnehmer und Dienstleister, mit denen wir nach diesen Standards des Code of Conduct zusammenarbeiten.
Infoblatt zur Datenverarbeitung
Schweigepflichtentbindungserklärung
Verarbeitung von Daten von Zulieferern
Verarbeitung von Bewerberdaten