Junge Frau am Steuer
Junge Frau am Steuer
Junge Frau am Steuer

Erfahren, erleben, mit Spaß an einem ganzen Tag

Das Training und wie es vermittelt wird: Theorie und Praxis.


Die Kreisverkehrswacht Lippe e.V. verfügt über vielfältige Möglichkeiten, ein qualitativ äußerst hochwertiges Fahrsicherheitstraining nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrates durchzuführen.

Das Sicherheitstraining wird auf einem Trainingsgelände in Augustdorf durchgeführt. Auf dem Trainingsgelände mit Gleitflächen werden unter realitätsnahen Bedingungen die Grundlagen der Bremstechnik, Brems- und Anhalteweg-Einschätzung, Ausweichübungen und Fliehkräfte kennen gelernt.

Das Training wird von zwei erfahrenen Moderatoren geleitet. Es findet bei jedem Wetter statt. Grundsätzlich scheint es sinnvoll, wenn der Kursteilnehmer mit dem Fahrzeug trainiert, welches er täglich im Straßenverkehr fährt.

Die Inhalte des Sicherheitstrainings gliedern sich in folgende Themen:

Modul Arbeitsplatz
    • Sitzeinstellung
    • Blickführung / Fluchtweg
    • Handling- und Slalom-Übungen
    • Kurvenfahren und Ausweichen
Modul Ausweichen
    • Ausweichen auf griffiger Fahrbahn
    • Ausweichen auf glatter Fahrbahn
    • Wohlfühl- und Grenzgeschwindigkeit
    • Fliehkräfte und Eigenlenkverhalten
    • ESP
Modul Bremsen (Gefahrenbremsung)
    • Bemsen auf griffiger Fahrbahn
    • Bremsen auf glatter Fahrbahn
    • Bremsen aus verschiedenen Geschwindigkeiten
    • Bremsen mit und ohne Bremsbereitschaft
    • Brems- und Anhalteweg einschätzen
    • Restgeschwindigkeit
Modul Bremsen und Ausweichen
    • Bremsen und Ausweichen auf griffiger Fahrbahn
    • Bremsen und Ausweichen auf glatter Fahrbahn
    • Bremsen in der Kurve
    • Kurvengrenzbereiche und Seitenführungskräfte
    • ESP

Gefahren erkennen, vermeiden, bewältigen!

Die Methode:
Maximal 12 - 15 Teilnehmer nehmen an einem Kurs teil. Theorie und Praxis ergänzen sich zu einem Ganzen Fahrpraktischen Element.

Die Instruktoren:
Das PKW-Sicherheitstraining wird von geschultem Fachpersonal, sog. Moderatoren durchgeführt, welche nach einer vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat erarbeiteten Konzeption ausgebildet sind.

Die Versicherung:
Für jedes PKW-Sicherheitstraining besteht eine spezielle Versicherung.

Die Gebühren:
Die Kursgebühr in Höhe von 75 EUR wird durch die Lippische subventioniert. Autofahrer, die ihren Pkw bei der Lippischen versichert haben bekommen nach Absolvierung des Trainings 45 EUR erstattet. Sie zahlen also effektiv nur 30 EUR. Voraussetzung hierfür ist die Online-Anmeldung zum Fahr-Sicherheitstraining und die Teilnahmebescheinigung.
Möglicherweise ist aber auch ein Sicherheitstraining zum Nulltarif möglich. Eine große Anzahl der Berufsgenossenschaften übernimmt die Gebühren für das PKW-SHT zum Teil oder auch ganz. Interessierte sollten sich in jedem Fall vorab bei ihrer Berufsgenossenschaft wegen der Kostenübernahme erkundigen.

Weitere Informationen zur vollständigen Gebührenübernahme durch die Berufsgenossenschaften, erhalten Sie direkt vom Sicherheitstraining in Lippe e.V.


Die Zielgruppe des Sicherheitstrainings:
Grundsätzlich kann jeder, der eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (früher 3) besitzt, mit einem eigenen - natürlich verkehrssicheren - Auto teilnehmen. Egal ob Sie Führerscheinneuling (auch mit Begleiter), Fortgeschrittener, Vielfahrer oder Senior am Steuer sind. Je nach Dauer des Führerscheinbesitzes und Fahrpraxis werden unterschieliche Teilnehmergruppen auch Unterschiedliches vom Kurs mitnehmen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Kreisverkehrswacht finden Sie hier.

Wir empfehlen Fahranfängern die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining. Die Lippische sponsert nicht nur das Training - für die jungen Autofahrer reduziert sich außerdem die Versicherungsprämie. Ausführliche Informationen erhalten Sie in unseren ServiceCentern.

PKW-Fahrer, die ihr Privat-Fahrzeug bei der Lippischen versichert haben, können sich hier zum Sicherheitstraining anmelden.

Die Anmeldung ist nur für den Versicherungsnehmer oder einen zusätzlich im Versicherungsschein eingetragenen Fahrer als Einzelperson möglich.


Haben Sie noch Fragen zum Fahrsicherheitstraining?
Die Kreisverkehrswacht Lippe e.V. erteilt Ihnen gern Auskünfte – rufen Sie an Tel. 05261/ 187318. Rückfragen nach bereits erfolgter Anmeldung zum Sicherheitstraining richten Sie bitte auch direkt an die Kreisverkehrswacht Lippe.